Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Das Portrait Menü

Paul Schockemöhle

Das Portrait

Das Kürzel „PS“ ist längst zu einem Markenzeichen in der internationalen Pferdesport-Szene geworden. Dafür steht mit Paul Schockemöhle ein selbst im Springsattel hoch erfolgreicher Pferdemann, der zahlreiche Erfolgsreiter und –pferde gemanagt hat.

Paul Schockemöhle schaffte das Meisterwerk, dreimal in Folge – 1981, `83 und `85 – mit dem legendären Deister die Europameisterschaft der Springreiter zu gewinnen. Eine Leistung, die bisher einzigartig blieb und mit Erfolgen auf Olympischen Spielen und in Nationenpreisen bestätigt wurde. Deister war auch bei Nicht-Pferdeleuten landauf, landab bekannt und genoss sein Gnadenbrot gemeinsam mit Franke Sloothaaks Olympiasieger Walzerkönig sowie Landlord und Flint auf den Weiden von Mühlen.  Paul Schockemöhle steht für hochwertiges Know How von der Basis bis ganz nach oben – er begann selbst als Pferdepfleger seines Bruders Alwin und hat sich bis an die internationale Spitze hoch gearbeitet. Über 40 Jahre Erfahrung und Erfolg machen ihn zu einem der meistgefragten Experten des Pferdesports.

Der "Meistermacher"
Es gibt Menschen, die reiten erfolgreich, andere besitzen als Trainer internationales Renommee und wieder andere sind als Züchter ein Genie. Paul Schockemöhle hat alles und noch viel mehr  - als Vorsitzender des 2001 gegründeten Springpferdezuchtverbands Oldenburg International sitzt er an der Spitze eines erfolgreichen Spezialverbandes, dessen Gründung er stark vorangetrieben hat. Sein Wissen gibt er weiter – Weltklassereiter wie Ludger Beerbaum, Franke Sloothaak und Dirk Hafemeister avancierten in seinem Stall zu Olympiasiegern. Zu Spitzenreitern reiften unter seiner Regie auch Eddie Macken, der heutige Bundestrainer Otto Becker, Valerio Sozzi oder Weltcupsiegerin Meredith Michaels-Beerbaum  heran. Jahr für Jahr nutzen immer wieder neue Reiter seinen Erfahrungsschatz und der Erfolg gibt diesem Konzept recht: So verbuchen Kenner den Erfolg der saudischen Olympiamannschaft in Atlanta, der zwei Reiter ins Einzelfinale brachte, unter dem Kürzel „P.S.“.
In Mühlen werden professionelle Management- und Trainingsprogramme für Reiter und Teams mit Ambitionen an der Teilnahme internationaler Championate konzipiert, aufgebaut und erfolgreich durchgeführt.

Der Hengsthalter
Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Hengsthaltung von Paul Schockemöhle zu einer der weltweit erfolgreichsten und frequentiertesten Stationen überhaupt entwickelt. Als Entdecker von Sandro Hit gelang es, von Mühlen aus eine neue Hengstlinie mit frappierenden Erfolgen aufzubauen. Altersentsprechend wird das Gros der Hengste im Sport vorgestellt  und so stehen den Züchtern Bundeschampions wie Sir Donnerhall und Cornet’s Stern, Weltmeister wie Sandro Hit, Körsieger wie Diarado und Fürstenball, Olympiasieger wie Dobel’s Cento oder Weltcupgewinner wie Sandro Boy zur Verfügung.

Der Züchter
Doch der Pferdemann hat nicht nur Reiter geformt. Aus seinem Stall machten auch zahllose Springpferde auf den bedeutendsten Turnierplätzen der Welt Furore. Dazu gehören die  Olympiasieger Walzerkönig, The Freak, Dobel’s Cento und Orchidee, Ludger Beerbaums Team-Europameister von 1998, P.S. Priamos, oder Weltcupsieger wie The Natural, McLain und Sandro Boy. Auch die Weltmeister Mr. T und Gandini Lianos durchliefen die Talentschmiede Mühlen ebenso wie die erfolgreichen Grand Prix-Pferde Lantinus/Dennis Lynch, Waterford Crystal/Cian O‘Connor, L’Espoir/Ludger Beerbaum, Pozitano/Beat Mändli, Lando/Otto Becker oder Lord Luis/Alois Pollmann-Schweckhorst.
Paul Schockemöhle züchtet auf dem in herrlicher mecklenburgischer Landschaft gelegenen Gestüt Lewitz mit rund 800 streng selektierten Zuchtstuten. Nur rund 15 Prozent davon werden als Dressurpferde gezogen, der Löwenanteil liegt auf der Zucht von Leistungspferden für den Springsport. Ein strategisch optimal aufgebautes Gestüt mit eigener Pferdeklinik und pferdegerechter, gesunder Aufzucht auf riesigen Weiden bietet die Basis für den Erfolg.
P.S. ist einer der größten Züchter Europas.

Der Manager
Der Erfolg einiger der wichtigsten internationalen Turniere wie German Classics in Hannover, CSI-W Leipzig, CSI München und dem Hamburger Derby basiert nicht zuletzt maßgeblich auf dem von Paul Schockemöhle eingebrachte Know How und Engagement. Seine Erfahrung von der Pike auf macht ihn zu einem begehrten Berater rund um den globalen Pferdesport.

Der Entdecker
Den sprichwörtlichen Blick für Pferde – den hat Paul Schockemöhle wie nur wenig andere. In seinem Stall in Mühlen oder auf seinem Gestüt Lewitz in Neustadt-Glewe finden Kunden das passende Pferd unter 350 im Training befindlichen Sportpartnern. Bei einer Auswahl vom ungerittenen Youngster über zahlreiche Pferde mit einem Ausbildungsstand von A - S bis hin zu Pferden mit Championatspotenzial und -erfahrung findet sich für jeden Anspruch eine sorgfältig selektierte Auswahl.

Der Vermarkter
Neben der Führung des Turnier-und Verkaufsstalls in Mühlen und des Gestüt Lewitz zählt Paul Schockemöhle zu den Initiatoren bedeutender Auktionen. Die gemeinsam mit Ullrich Kasselmann organisierte PSI-Auktion zieht jedes Jahr im Dezember Kunden aus der ganzen Welt an und bietet neben hochkarätigen Dressurpferden fünf- bis siebenjährige Springpferde mit Turniererfolgen bis 1.50 Meter Parcours und sicherem Potenzial für den internationalen Springsport an. Die stets im Oktober stattfindende AOS-Auktion bietet von Fohlen aus besten Blutlinien über leistungsbetont gezogene Zuchtstuten, Köraspiranten und Springpferden vom vierjährigen Nachwuchs-Star bis zum S-erfolgreichen Routinier eine breite Bandbreite an Pferden an.

Bei P.S. schließt sich der Kreis: Deckstation, Zucht, Aufzucht, Training, Sport, Verkauf, Lehrgänge und Management; - Alles aus einer Hand.

Paul Schockemöhle